Senri no michi mo ippo kara...

Ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt. So lautet unser Motto; und das nicht umsonst. Gegründet haben wir uns am 29. März 2018. Somit können wir behaupten einer der jüngsten Taekwondo-Vereine im Saarland zu sein. Dennoch haben wir große Ambitionen. Wir sind der Meinung, dass Selbstsicherheit, Ehrgeiz und Ausgeglichenheit wichtige Eigenschaften im Alltag sind, deswegen möchten wir jeden, der dazu bereit ist sich auf den Weg der koreanischen Kampfkunst Taekwondo zu begeben, mit eben diesen Eigenschaften ausstatten.

Bin sulega yolanhada...

Denke bevor du sprichst. Ein altes koreanisches Sprichwort. Es zeugt nicht nur von Besonnenheit und Weisheit, sonder auch von Respekt jedem gegenüber. In unserem Verein legen wir großen Wert darauf, respektvollen Umgang zu pflegen und dies auch zu vermitteln, denn manchmal beginnt der größte Streit mit einem falschem Wort, gesprochen in Ungedanken.

Yeonyakhal ttae ganghao...

Sei stark in deiner schwächsten Stunde. Jeder von uns kann etwas bewegen. Wenn wir uns wagen den ersten Schritt zu tun, ist der größte Teil der Arbeit getan. Wir möchten euch zeigen, dass auch ihr diesen Weg beschreiten könnt. Findet eure eigene Stärke und zeigt sie der Welt, denn niemand kann euch diese wegnehmen. Traut euch und seid stark.

Ti kkeulmoa taesan...

Sammle Staub, um einen Berg zu errichten. Dieses Sprichwort besagt, das eine menge kleinerer Dinge einen großen Einfluss haben kann. Dies trifft genau auf uns zu. Begonnen haben wir unsere Reise mit Sieben Mitgliedern und können mittlerweile Stolz sagen, das wir zu einem der größten Taekwondo-Vereinen im Hochwald geworden sind. Mit großer Freude konnten wir bereits die ersten Prüfungen gestalten und mit unseren Sportlern Turniere besuchen. Ebenfalls ein großer Meilenstein war die erflogreiche Ausbildung eines Schwarzgurtes. Aber dennoch gibt es keine Zeit sich auszuruhen. Mit großen Schritten schreiten wir voran, um den Sportlern die bestmögliche Ausbildung zu gewähren.